MENU
Kommunen

Altersdurchmischte Städte sind attraktiver

NEUE STANDORTE UND QUARTIERE FÜR SENIOREN IN STÄDTEN UND GEMEINDEN

Wie geht das? Der Erfolg und die Nachhaltigkeit zukünftiger, neuer Seniorenwohn- und Pflegeimmobilen entscheidet sich in der frühen Phase von Projekten – in den kommunalen Fachvertretungen, durch die richtige Idee, kompetente Partner und solide Entscheidungsgrundlagen für eine langfristige Entwicklung.

Gibt es in Ihrer Stadt oder Gemeinde umnutzbare Objekte und Areale oder neu erschlossene Flächen? Wie steht es um die Machbarkeit? Diese lässt sich im engen Austausch ermitteln. Carestone ist der Pflegeimmobilien-Experte und steht kommunalen Vertretern gerade am Anfang von Pflegestandort-Entscheidungen als Berater zur Seite. Nutzen Sie unsere Expertise aus über 25 Jahren bei der Machbarkeits-, Prozess- & Entwicklungsbegleitung: Standortanalysen, Evaluationen von Umnutzungsideen, Grundstücksbewertungen, aber auch komplexe Planungsvorgaben oder kompliziertere Quartiersentwicklungen sind unsere Kompetenz.

Wie kann ich als Fachverantwortlicher einer Stadt oder Gemeinde standortwichtige Prozesse optimal einleiten und anstoßen? Wir unterstützen Kommunen und Fachverantwortliche im Planungswesen bei der soliden Argumentation bis hin zur Mediation der Planungsbeteiligten, wie und wo ein Pflegestandort sowohl finanziell als auch sozial nachhaltig umsetzbar ist.

Städte und Kommunen mit gut entwickelten Konzepten für altersgerechten Wohnraum und Pflege schaffen Wohn- und Lebensqualität, die generationenübergreifend soziale wie wirtschaftliche Vorteile bringen.

 

Melden Sie sich gern und jederzeit bei allen Fragen oder für eine unverbindliche Beratung bei uns!

Max Thinius, Futorologe

»Immer mehr Menschen wollen in der Stadt leben und alt werden. Dafür brauchen wir aber neue Strukturen und die Daseinsvorsorge um unsere Haustür herum.«

Der Engpass an Seniorenwohn- und Pflegeimmobilien wächst weiter –
nicht nur in den Metropolen

 

Der demografische Wandel braucht eine weitsichtige Vorausplanung von Städten und Gemeinden. Der Bedarf an zusätzlichen Pflegeplätzen in der Generation 67+ übersteigt schon heute die Nachfrage – Tendenz steigend.

Der Zielversorgungsgrad für die Generation 67+ sollte bei 7 Prozent liegen.

 

> 40
Betreiber in Kooperation
2,6 Mrd. €
bisher platziertes Projektvolumen
> 19.000
geschaffene Pflegeplätze

VON DER MACHBARKEIT ZUR VERWIRKLICHUNG

Egal ob die Idee beim Bürgermeister, dem Bauamt oder kommunalen Stadtentwicklern entsteht: Viele komplexe Faktoren sind notwendig, um einen Pflegestandort oder ein Pflege-Quartier zukunftsorientiert zu entwickeln.

Erfolgsentscheidend dafür ist ein starkes Netzwerk aus kommunalen Fachvertretern, Betreibern, Immobilieninvestoren und Bauträgern. In dieser Konstellation übernimmt Carestone die Rolle der Koordination.  Durch die Zusammenarbeit mit Banken verfügen wir zudem über weitere finanzielle Vorteile und Möglichkeiten die Projektumsetzungen auf viele Weisen zu optimieren. 

Wir bündeln das Know-how unserer Partner und kombinieren es mit umfangreichen Bedarfs- und Wettbewerbsanalysen.

Im Austausch mit lokaler und regionaler Politik, Gesellschaft und Wirtschaft lässt sich das Projekt an die Bedürfnisse der Stadt oder Gemeinde anpassen – vor allem aber an jene der Bewohner und Betreiber.

Walter Glänzer, Bürgermeister von Neuenstein

»Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, dass die Neuensteiner Bürgerinnen und Bürger weiter in ihrer Gemeinde leben können, wenn sie pflegebedürftig werden. Gleichzeitig passt das lebensbejahende Konzept so gut in unsere Gemeinde.«

DIE VORZÜGE
FÜR KOMMUNEN

Wir stehen kommunalen Partnern von der Planung bis zur Umsetzung und darüber hinaus mit unserer Expertise zur Seite.

  • Sie profitieren von unserer Kompetenz und jahrzehntelangen Erfahrung in allen Projektphasen.

  • Gemeinsam fördern wir die regionale Infrastruktur und steigern die Wohn- und Lebensqualität in Städten und Gemeinden.

  • Mit uns schaffen Sie bezahlbare Wohnräume und dringend benötigte Pflegestandorte.

  • Gemeinsam sorgen wir dafür, dass Seniorinnen und Senioren bis ins hohe Alter in ihrer vertrauten Umgebung leben können.

ERFOLGSPROJEKTE

Seniorenwohnen und Pflege in der Stadt zu ermöglichen, wird aufgrund des demografischen Wandels immer herausfordernder. Daher braucht es neue Ideen und gute Konzepte, beispielsweise für die zeitgemäße Umnutzung von Bestandsgebäuden und gewerblichen Arealen.

Jede Senioren- und Pflegeimmobilie, die wir neu errichten, ist daher vor allem durch ihren Standort geprägt. Idealerweise liegt dieser in der Mitte der Gesellschaft – in den Metropolen und Städten mit ihren unterschiedlichen Generationen, die wir durch innovative Quartierskonzepte miteinander verbinden. Unser Ziel ist es, altersgerechten Wohnraum zu schaffen und Quartiere zu entwickeln, die eine soziale und demografische Durchmischung ermöglichen, von der alle profitieren

 

Von Traditionseinrichtung in Schieflage zum Standort mit Wachstumspotential 

New Senior Living 

Von der Uhrenfabrik zum Seniorencampus 

Carestone Expert Talk

Die Zukunft der Städte
und das Leben im Alter

Zukunfts- und Wohnexpertin Oona Horx-Strathern beschreibt für Carestone, wie wir künftig im Alter leben wollen und was dabei wichtig ist. Quartiere, Mobilität und Nachhaltigkeit sind Aspekte, die aus Sicht von Oona enorm bedeutsam sind. Einfach mal reinhören …

 

CARESTONE TRENDSTUDIE KENNENLERNEN

Philipp Kohde, Geschäftsleitung Projektentwicklung

»Wir begleiten unsere Partner durch jede Immobilien-Phase: Von der Planung bis zur Fertigstellung. Gemeinsam entwicklen wir Konzepte für echte Erfolgsstories.«

Unternehmens-Broschüre

Entwickler und Realisierer
von Pflegeimmobilien

Dank unserer modernen und hochwertigen Immobilien entstehen dringend benötigte Pflegeplätze. Gleichzeitig öffnen wir Menschen aus der Mitte der Gesellschaft den Zugang zu sozialen Kapitalanlagen. Darauf sind wir stolz.

 

DOWNLOAD

Ihr Kontakt

Wir freuen uns auf eine nachhaltige Zusammenarbeit.

Gerne besprechen wir weitere Details persönlich. Alternativ können Sie uns eine E-Mail zusenden oder einfach auf einen Café in unserem Standort in Hannover vorbeikommen.

 

Philipp Kohde

Geschäftsleitung Projektentwicklung

T: 0511 26152‑0
E:entwicklung@remove-this.carestone.com

DIESE THEMEN KÖNNTEN
SIE AUCH INTERESSIEREN

Diese Website verwendet Cookies

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind technisch notwendig, um alle Funktionen der Website bereitzustellen. Andere helfen uns, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf unseren Seiten weitersurfen, geben Sie die Einwilligung zu unseren Cookies.

Alle akzeptieren
Auswahl erlauben