Blockchain und Standardisierung: Carestone zeichnet Zukunft der Immobilienbranche

Pressemitteilung

Garbsen, 10. Juli 2020 – Ein gestückelter Verkauf von Immobilien mithilfe der Blockchain-Technologie kann neue Käufer anlocken. Dies erklärte Carestone-Co-CEO Dr. Karl Reinitzhuber in einem #DUBhilft Video-Call im Rahmen der Future Week. Dies würde die Investition von kleineren Beträgen in Immobilien unter Mitwirkung vieler Beteiligter ermöglichen und den Markt revolutionieren.

Die Blockchain-Technologie ermöglicht es, dass sich eine Vielzahl von Akteuren vernetzen und sicher Daten und Informationen austauschen kann. „Eine Idee ist es, den Pflegeimmobilienmarkt mit dieser zukunftsweisenden Technologie an der richtigen Stelle kleinteiliger zu machen, um neue Käuferschichten zu erreichen“, sagt Reinitzhuber. „Noch beschränkt das Immobilienrecht diese Technik, aber der Fortschritt der Digitalisierung macht uns zuversichtlich.“ Gerade in der Pflegeimmobilienbranche könnte sie ein echter Innovationstreiber sein: So ließe sich beispielsweise ein Apartment in 1.000 virtuelle Anteile splitten, die an unterschiedliche Anteilseigner verkauft werden. Das hätte den Vorteil, dass auch Anleger mit geringeren Budgets in Immobilien investieren könnten. „Als wir vor 20 Jahren damit begonnen haben, Pflegimmobilien in einzelne Apartments aufzuteilen, um daraus wertvolle Anlageformen für private Käufer zu erschließen, konnte sich das auch noch niemand vorstellen“ so Reinitzhuber.

Gleichzeitig setzt Carestone bereits einen weiteren Baustein für die Zukunft um: Eine konsequente Standardisierung seiner entwickelten Pflegeapartments. „Die Immobilie bildet immer einen Rahmen, in dem sich Menschen wohlfühlen sollen. Den Prozess hierfür zu standardisieren, schafft für alle Seiten Sicherheit. Was der VW Golf für jene mit einem Basisbedürfnis nach Fortbewegung ist, streben wir für Pflegeapartments an – eine sichere Serienfertigung. So können wir mit einer durchdachten und skalierbaren Planung die richtigen Antworten auf die große Nachfrage geben“, erklärt Reinitzhuber. Angefangen bei Grundrissen und Belichtungskonzepten wird durch Vereinheitlichung ein wertvoller Standard gesichert. Das wiederum macht die Pflegeimmobilie als qualitativ hochwertiges Finanzprodukt noch zuverlässiger und schafft gleichzeitig dringend benötigte Pflegeplätze. Den #DUBhilft

Video-Call können Sie in voller Länge hier anschauen.

 

Pressemitteilung als PDF

 

  

Diese Website verwendet Cookies

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind technisch notwendig, um alle Funktionen der Website bereitzustellen. Andere helfen uns, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf unseren Seiten weitersurfen, geben Sie die Einwilligung zu unseren Cookies.

Alle akzeptieren
Auswahl erlauben